Kosmetik aus der apotheke

Wie du die richtige Pflege für dich findest

Es ist nicht immer einfach, die Bedürfnisse der eigenen Haut zu erkennen. Gilt das schon als trockene Haut oder ist das normal? Welche Creme wähle ich, wenn meine T-Zone fettig ist, aber der Rest des Gesichtes trocken? Eine unpassende Gesichtscreme kann zu Problemzonen auf der Haut führen oder diese verschlimmern. Durch eine Beratung, beispielsweise in der Apotheke vor Ort, kann die passende Pflege leichter gefunden werden.

Wieso Kosmetik aus der Apotheke?

Viele verbinden mit der Apotheke Medikamente und überteuerte Pflegeprodukte. Keine Frage, das Segment der Apotheke ist im direkten Vergleich zur Drogerie teurer – doch nicht ohne Grund. Ein Vorteil der Apotheke gegenüber herkömmlichen Drogeriemärkten ist die fachliche Beratung vor Ort. Die/der Apotheker:in kennt sich mit den verschiedenen Hauttypen und ihren Bedürfnissen aus und kann entsprechende Produktempfehlungen abgeben. Sie wissen, welche Inhaltsstoffe in Kosmetik und Pflegeprodukten wichtig für die jeweiligen Hautbedürfnisse sind.

Hauttypen erkennen 

Trockene Haut:

  • spannt, sticht, hinterlässt ein unangenehmes Gefühl auf der Haut
  • wirkt fahl und devitalisiert
  • Unregelmäßigkeiten wie Falten fallen verstärkt auf
  • benötigt Lipide und Fettsäuren

Fettige Haut:

  • glänzende Haut
  • erweiterte und deutlich sichtbare Poren
  • Haut erscheint dick
  • Falten kommen weniger vor

Normale Haut:

  • „normal“ steht für ein ausgeglichenes Hautbild mit einem ausgewogenen Talg- und Feuchtigkeitsgehalt
  • zart und feinporig
  • unempfindlich gegenüber Umwelteinflüssen
  • elastisch und widerstandsfähig

Mischhaut:

  • vereint die Eigenschaften unterschiedlicher Hauttypen
  • fettige Stellen durch eine Überproduktion von Talg (kann mit einer falschen Pflege zusammenhängen)
  • die T-Zone (Stirn und Nase) ist fettiger als der Rest des Gesichtes
  • neigt zu Unreinheiten

Empfindliche Haut:

  • neigt schnell zu Rötungen, Irritationen und Spannungsgefühl
  • reagiert sensibel auf äußere Einflüsse wie Umweltverschmutzung oder Duft- und Konservierungsstoffe in Cremes
  • geht häufig einher mit trockener Haut

Ist eine passende Pflege gefunden, spiegelt sich das auch im Hautbild wider. Problemzonen wie trockene oder fettige Hautstellen werden reguliert und der Teint wirkt ebenmäßiger. RUGARD Cosmetics bietet Pflegelösungen für unterschiedliche Hautbedürfnisse. Ob für trockene Haut mit der RUGARD Urea-Serie oder die RUGARD Vitamin-Serie für normale und reifere Haut – exklusiv erhältlich in der Apotheke.


Ähnliche Beiträge